Presseschau & Aktionen

"Macht mich meine Rente arm?"

"mal ehrlich" vom 08.09.2017 (SWR)
"mal ehrlich" vom 08.09.2017 (SWR)

"Macht mich meine Rente arm?", fragt die SWR-Talkrunde "Mal ehrlich" und lädt PolitikerInnen und BürgerInnen aus dem Südwesten ein, zu diesem Thema miteinander ins Gespräch zu kommen. Im Publikum verfolgt auch eine selbstständige Lehrkraft die Diskussion und ergreift schließlich in der 41. Minute selbst das Wort. Kurz, aber eindrücklich schildet sie ihre Situation und die der KollegInnen. Die Sendung wurde am 08.09.2017 live aus Mannheim ausgestrahlt und ist noch ein Jahr lang in der SWR-Mediathek zu sehen.

mehr lesen

Wer steht bei den Krankenkassen in der Kreide?

Eigentlich hätten die gesetzlichen Krankenkassen 6,8 Milliarden Euro mehr. 6,8 Milliarden, das ist die Zahl der Beitragsschulden in Deutschland. Aber wer sind die SchuldnerInnen und wie kommen die Schulden zustande? Ein Beitrag in plusminus zeigt zwei Quellen auf: Zum einen Karteileichen, an deren aktiven Entsorgung die Krankenkassen kein Interesse haben, weil sie Pauschalen nach Mitgliedsstärke erhalten. Zum anderen Selbstständige, die gering verdienen und/oder in Teilzeit arbeiten und, so plusminus, "mit hohen Mindestbeiträgen geschröpft werden". Interviewt wird eine DaF-Lehrkraft aus dem Großraum Stuttgart.

 

Auch deshalb nochmal der Hinweis: Unterzeichnet die Petition für gerechte Beitragsberechnung bei der gesetzlichen Krankenkasse!

Auszeichnung für die Doku "Harte Arbeit, schlechter Lohn"

Im April 2017 wurde die Dokumenation "Harte Arbeit, schlechter Lohn" ausgestrahlt. Darin wurde das System der Leiharbeit ebenso beleuchtet wie prekäre Solo-Selbstständigkeit - am Beispiel einer DaF-Lehrkraft aus Stuttgart. Die Arbeitsbedingungen im DaF-Bereich konnten damit einem breiten Fernsehpublikum nahegebracht werden.

Für diese bewegende Doku wurde der Regisseur Hermann Abmayr nun mit dem Diakonie Journalistenpreis ausgezeichnet: "Eindrucksvoll wird das Thema über Protagonisten geschildert. Dem Autor gelingt, die Menschen und ihre Schicksale dem Zuschauer nahzubringen. Beeindruckt hat die Jury die filmische und grafische Aufbereitung des Beitrags." (Pressemeldung Diakonie)

Die Organisatorinnen und UnterstützerInnen des Offenen DaF-Stammtischs gratulieren Herrn Abmayr für die verdiente Auszeichnung und bedanken sich für seinen Einsatz!

Baustelle Bildung: Betreten auf eigene Gefahr

mehr lesen

Tag der Prekären Arbeit: Der 1. Mai 2017 in Stuttgart

mehr lesen

SWR-Doku zeigt prekäre Arbeit im DaF-Bereich

 „Harte Arbeit – schlechter Lohn. Wie Menschen abgehängt werden.“ Unter diesem Titel strahlte der SWR eine Dokumenation über prekäre Arbeit aus. Verschiedene Betroffene kommen darin zu Wort, in der Leiharbeit, Zeitarbeit, bei Daimler und auf dem Bau, aber auch im freiberuflichen DaF-Unterricht. Schauplatz ist Stuttgart und Umgebung. Die Sendung ist in der Mediathek verfügbar.

Wie weich sitzen Sie?

Mit einer symbolischen Aktion im Rahmen der Initiative "Bildung. Weiter denken!" vor dem Finanzministerium in Stuttgart setzten sich angestellte Lehrkräfte und Honorarlehrkräfte für eine bessere Bezahlung ein.  Unter dem Motto "Erste Klasse für Alle - Gleicher Lohn für gleiche Arbeit" forderten sie Passant/innen auf ein Los zu ziehen und je nach Gewinn auf unterschiedliche Stühle Platz zu nehmen, um so den Unterschied zwischen der Bezahlung der Pädagog/innen zu spüren. Ausgerufen wurde die Kampagne von der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

mehr lesen