Urlaubsentgelt

Nur wenige Honorarlehrkräfte wissen, dass sie unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf ein Urlaubsentgelt (analog zum bezahlten Erholungsurlaub bei Arbeitnehmer*innen) genießen.

 

Die Vorraussetzungen sind:

- Du unterrichtest soloselbstständig ohne eigene Angestellte.

- Bei deinem Hauptauftraggeber erzielst du über 50% deines Gesamteinkommens (brutto).

 

Ist dies gegeben, so bist du bei deinem Hauptauftraggeber "arbeitnehmerähnlich" tätig und hast damit einen Rechtsanspruch auf Urlaubsentgelt. Das Urlaubsentgelt wird aber nur auf Antrag ausgezahlt. Und nun kommt die spezielle Situation von Freiberuflern ins Spiel, die keinen Kündigungsschutz genießen: In der Praxis stellen Honorarlehrkräfte ihre Anträge auf Urlaubsentgelt immer nur in einer Gruppe, niemals als Einzelpersonen. Auf diese Weise konnten die KollegInnen von acht Volkshochschulen ihren Anspruch geltend machen. Von dem Bruttoeinkommen, das sie an ihrem Hauptauftraggeber erwirtschaften, erhielten sie ca. 7% extra dazu.

Download
Infoheft Urlaubsentgelt
Erfahrungsberichte und Erläuterungen zum Urlaubsentgelt für freiberufliche Lehrkräfte
Urlaubsentgelt - Infoheft März 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 342.5 KB